Montag, 6. Februar 2012

Frühlingsjäckchen Knit-Along Teil 1: Lass dich inspirieren!

Es gibt eine neue Aktion von Catherine, die mich sofort in den Bann gezogen hat: ein Knit-Along für Frühlingsjäckchen!
Ich bin leider eine extreme Langsam- und Wenigstrickerin. Ich habe einige schöne Strickmagazine und auch das eine oder andere Buch, aber eben selten genug Zeit und Geduld, um das Gewünschte auch wirklich umzusetzen. Aber diesen Knit-Along möchte ich jetzt dazu nutzen, endlich auch mal was Anderes als nur ab und zu Schals und Mützen zu stricken und dabei auch wirklich fertig zu werden!

Heute ist erstmal der Tag der Inspirationsquellen.
Ich interessiere mich erst seit einem, anderthalb Jahren mehr fürs Stricken, und gerade am Anfang war vor allem meine Ex-Wollverkäuferin (sie musste ihr Lädchen leider im letzten Sommer schließen) meine Inspirationsquelle. Sie selbst hat ständig gestrickt, aber eben eher schlichte Schnitte, mit interessantem Muster und/oder besonderem Garn. Aber eben eher Stücke so-für-nebenbei. Verständlich, denn sie musste es ja auch jeden Moment weglegen können, wenn Kundschaft in den Laden kam. Aber sie hat mich eben davon überzeugt, dass einfach eben nicht unbedingt häßlich-einfach sein muss. Das Fluffiteil habe ich zum Beispiel ganz nach ihrer mündlichen Anleitung gemacht. Und momentan bin ich auch noch an einem extrem simplen Schultertuch dran, ebenfalls nach ihrer "Anleitung". Sie hat mich auch auf die "Rebecca"-Hefte gebracht, die ich seitdem regelmäßig kaufe (4 Stück bis jetzt). Außerdem hatte sie mir irgendwann gegen Ende auch ein tolles Rowan-Magazin mitgegeben, in dem viele Vintage-ähnliche Stücke sind. Ich hab mir letztens dann noch ein Buch gekauft, in dem von oben nach unten gestrickt wird. Das find ich echt super, weil ich so viel einfacher und gleich sehen kann, wie das Teil fällt, und wie lang ich es wirklich haben will. Theoretisch zumindest, denn natürlich habe ich bisher noch nichts daraus gestrickt.



Ich denke, beim Knit-Along werde ich erstmal ein einfaches Teil wählen, das ich hoffentlich auch realistisch schaffen kann. Meine Bedingung ist, dass es tailliert ist, und am liebsten halblange Ärmel hat. Jetzt zeig ich Euch noch ein paar Modelle, die bei mir in der engeren Auswahl stehen.

Erstmal zwei Modelle aus verschiedenen Rebeccas:



Das obere ist im Prinzip ein einfaches langes Rechteck, in dem zwei Schlitze gelassen werden, an die die Ärmel drangestrickt werden. die langen Enden lassen sich dann ähnlich einer Wickeljacke in vielen Varianten schlingen und knoten.
Das untere linke ist mein momentaner Favorit: ein einfaches Wickeljäckchen. Das rechte (Titelmodell der aktuellen Rebecca) finde ich viel schöner, ich würde jedoch den unteren Teil weglassen und direkt an der schmalen Taille anfangen. Aber ob ich mir das jetzt schon zum Knit-Along zumute, weiß ich noch nicht.

Hier noch ein Rebecca-Modell, bei dem mir der Schitt gefällt (ich würde es ungeringelt umsetzen) und das linke ist ein Bolero aus dem Rowan-Magazin (da sind viele schöne Pullis drin, aber nur dieses eine Jäckchen, das mich als Frühlingsjäckchen anspricht).



Ansonsten schaue ich gerne bei Drops rum (die Grundidee meines Kragens kam auch von da) oder träume mit meiner strickenden Freundin von Wolle und traumhaften Mustern. Bloß dass sie wesentlich produktiver ist als ich... Aber gell, Birgit, mein Blog-Sharing-Angebot steht weiterhin!!! Schade nur, dass das alles nicht so schnell gestrickt wird, wie es erträumt ist...

Bezugsquellen für Wolle sind bei mir generell und nur die kleinen Wolllädchen vor Ort, ganz einfach weil ich nur wenig stricke, und die Wolle vorher unbedingt anfassen muss. Aber zur Zeit kaufe ich kaum Wolle, da ich mich bei der (leider-leider) Auflösung MEINES Wolllädchens noch mit Vorräten eingedeckt habe, die nach meinem derzeitigen Wollverbrauch noch bis zum jüngsten Tag reichen.

So, typisch ich, mal wieder extrem viel geschrieben, obwohl ich eigentlich kaum was zum Stricken zu sagen habe... Deshalb schau ich jetzt erstmal in die Runde der richtigen Strickerinnen, um mich vielleicht von Euch weiter inspirieren zu lassen.

Kommentare:

Sarah hat gesagt…

Deine Auswahl is sehr schön, ich bin mal gespannt, welches du dann aussuchst. Mir gefällt das rosane auch sehr gut.

Lg Sarah

Fräulein Glückspilz hat gesagt…

Hallo!
Ich bin ja mal sehr gespannt, was da entstehen wird!!!

Liebe frostige Grüße
nicole

Fräulein Glückspilz hat gesagt…

ach so, noch was:

Es lebe der EGOISMUS!

:o)
:o)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...