Montag, 17. Januar 2011

Gedanken zum Thema Selbstvertrauen

Zum Thema von meinem gestrigen Post, dem Sich-Selbst-Akzeptieren ist mir noch ein schöner Gedanke eingefallen, den ich jetzt zur Mittagspause gerne mit Euch teilen möchte.
Ich glaube, mein ehemaliger Chef war das, der mir das mal so ähnlich gesagt hatte. Ich versuche mal, das hier zumindest sinngemäß nachzuerzählen:

Du vertraust dem Architekten, dass das Haus nicht über Dir einstürzt.
Du vertraust dem Autofahrer neben Dir, dass er nicht plötzlich in Dich reinfährt.
Du vertraust dem Taxifahrer, dass er Dich sicher bis zu Deinem Ziel bringt.
Du vertraust dem Wirt, dass die Speisen nicht vergiftet sind.
Du vertraust dem Arzt, dass er die Operation richtig durchführt.

Du vertraust allen.

Der einzige Mensch, dem Du nicht vertraust,
ist der einzige, dem Du doch wirklich vertrauen kannst:

Du selbst!

Ich wünsche Euch allen eine schöne Woche, in der Ihr vielleicht einen Schritt weiter in die Richtung macht, Euch selbst so anzunehmen wie Ihr eben auch seid, Euch selbst mehr zu vertrauen!

PS: Keine Angst, solche Kommentare, wie sie bislang auf den gestrigen Post geschrieben wurden, werde ich bestimmt nicht löschen, im Gegenteil, ich freue mich zu hören, dass Ihr Euch ebenfalls schon mit solchen Themen auseinandergesetzt habt. Ich möchte eben nur keine Mitleidskommentare, welche ich nun wirklich nicht nötig habe, bzw. Lobkommentare, denn das war eben nicht zur Selbstdarstellung gedacht, sondern als Gedankenmaterial und auch als mein Angebot zur Hilfe an Euch!

Kommentare:

JACQUELINE hat gesagt…

...DANKE...
wünsche Dir einen wundervollen abend

Es lies Grüässli us dä Schweiz
Jacqueline ♡

versponnenes hat gesagt…

Hej Verena,

Du bist toll!

Was für grandiose Ideen, um den Fernseher zu verstecken... gerade das mit dem Miniparavent hat sich in meinem Kopf festgesetzt!!!! Genial!
Wenn ich das mal umsetze, werde ich Dir einen Post widmen... echt klasse!

Ich bin diejenige, die den Fernseher im Schlafzimmer haben möchte, da ich schon einen anderen Geschmack habe als mein Wunscherfüller und wenn ich zum 3. x einen Pilcher-Film sehen möchte, gehe ich gerne dafür ins gemütliche Bett... Nur dieser Fernseher ist auch riesig, was die Tiefe angeht. Vielleicht wäre ein neuer Flachbildfernseher besser (dann paßt auch ein Paravent... hihi ;o)

Der Ausspruch Deines Chefs ist wirklich bemerkenswert und merkenswert!!!!!

Hab einen schönen Tag! Katja

Fräulein Glückspilz hat gesagt…

Hallo meine Liebe!
Der Spruch ist ja sowas von wahr! Und ich glaube, dass er auf die meisten Personen zutrifft (also zumindest mal auf mich) :o)
Das mit deinen Fingern tut mir leid und es war auch bestimmt sehr schmerzlich! Aber ich finde es super, was du geschrieben hast.
Und bin froh, dass es dich nicht in deinen WErken einschränkt, denn sonst hätte ich nicht so ein tolles Täschchen von dir bekommen!
Ich selbst (bekennender "Negativdenker") denke oft darüber nach, dass man jede Gelegenheit nutzen sollte, etwas sinnvolles zu tun, denn man weiß ja nicht wie lange man Gelegenheit dazu hat! Aber so Gedanken versuche ich immer zur Seite zu schieben! ...
Aber das "Ernste" nun beiseite!
Ich wünsche dir einen super schönen Tag!
Wir lesen uns...

Nicole

Ida - Garten-Keramik hat gesagt…

Liebe Verena
Ja, die Worte sind ja sowas von wahr! Warum nur immer wieder an sich Zweifeln ... auch mich überkommen manchmal diese Selbstzweifel, immer wieder. Aber diese Zeilen, die stellen mich jetzt sowas sowas von auf! Und ich werde mir erlauben, sie mitzunehmen in mein kleines Jahrbuch, was ich mir angelegt hab!
Du, ja also daran hab ich noch nicht mal gedacht, so einen Kerzenleuchter selbst zu töpfern ... aber vielleicht hast du mich jetzt da grad auf eine Idee gebracht ...
Hab einen schönen Abend. Mit einem herzlichen Gruss
Ida

Mses Bumblebee hat gesagt…

Liebe FrauMohnrot,
den Spruch sollte sich jeder beherzigen! Und ich darf, ohne hoffentlich überheblich zu wirken, von mir behaupten, dass ich ihn für mich schon umgesetzt habe. Es hat lange gebraucht, aber meine Erfahrungen in meinem bisherigen Leben (es waren sehr, sehr harte dabei!!) haben mich zu einem ziemlich ausgeglichenen, sehr glücklichen und auch sehr zufriedenen Menschen gemacht. Meine Prioritäten haben sich gegenüber früher sehr verschoben, ich freue mich an den kleinen Dingen, bin absolut kein Geldmensch, habe also auch keine Veranlassung, dauernd dem Mammon hinterherzurennen, und bin deshalb zufrieden mit dem, was ich hab. So schnell haut mich nix mehr aus der Bahn! Ausserdem mag ich mich so, wie ich bin. Es bringt mir wenig, wenn ich dauernd vor dem Spiegel steh und mir wünsche, anders zu sein- aber wenn ich mich selber annehme, das Gute und das Hübsche an mir erkenne, dann hab ich jeden Tag Grund zu guter Laune! (Hört sich das jetzt sehr nach Eigenlob an???) Naja, ich nehme an, du weisst, was ich meine. Das bringt auch mit sich, dass ich solche "Makel" wie z.B. deine Hand an anderen Menschen zwar natürlich sehe, sie aber für mich absolut keine Bedeutung haben. Ein Mensch besteht ja nicht nur aus zwei amputierten Fingern...... Ich finde es aber mutig von dir, darüber zu schreiben, und du siehst: Alle Kommentare dazu waren mehr als positiv!
Tja, und mein kleines Langohr....Er hört sich immer an, wie wenn er einen Asthmaanfall haben würde, wenn er einem lauthals begrüsst. Ich bin manchmal versucht, ihm einen Cortisonhaler zu besorgen, grins.....(ist wohl so eine Macke, wenn man in der Medizin tätig ist, hihi!!) Und sei beruhigt, ich stehe nur unter der Woche so früh auf, am WE darf ich bis um 7 im Bett bleiben..... ;o))))
Ich wünsche dir einen schönen Sonntag,
herzliche Grüsse,
FrauHummel

Ida - Garten-Keramik hat gesagt…

Liebe Verena
Du bist einfach eine ganz Liebe - wirklich!!! ich war grad auf der Seite, die du mir angegeben hast - und das liest sich wirklich toll an! Und ich kann mir gut vorstellen, mit meinen drei verschiedenen Stoffen, die aber irgendwie doch zusammenpassen, eben so zwei Kissen nähen zu können - oder vielleicht ein grosses und noch ein paar Herzen. Hej, danke danke danke! Ich kann mir jetzt echt vorstellen, dass ich das auch kann - vielleicht ... :-) Und es geht alles geradeaus *zwinker*.
Hab einen gemütlichen Sonntag und sei ganz lieb gegrüsst!
Ida

Eve hat gesagt…

Grüß Gott liebe Verena,
haben Sie vielen Dank für Ihre Bestellung. Leider ist der Zugluftstopper aus. Die Munze ist auch aus. Es gab ja nur eine und die mag ich aus sentimentalen Gründen behalten :-)

Dafür würde ich gerne Ihren Warmluftstopper bestellen :-) Ich finde eh, unsere beiden haben Ähnlichkeit und darum hätt ich gerne Ihr adäquates Gegenstück dazu :-)

Und ob nun die Vase aus Taiwan ist oder das Huhn aus Bi in der Suppe is doch völlich schnurz. Beindrucken tut nur dass, was drin steckt. Also jetzt im Menschen, nicht im Huhn. Und genau das Gleiche gilt für abbe Finger oder Loite, die wie ich aufgrund Rücken und Bein seltsam laufen. Ich finde, es gibt weitaus Schlimmeres und es hätte auch weitsaus Schlimmer kommen können, daher bin ich dankbar, dass es eben nicht schlimmer kam und versuche soweit ich kann, immer das Positive zu sehen. Wäre Dein Unfall nicht passiert, hättest Du vielleicht nie beschlossen, Klavierspielen zu lernen. Und das finde ich doch äußerst Positiv :-) Vielleicht sehen das anfangs Deine Nachbarn anders.......aber es gibt in jedem Mist einen Opti. Und ein besonders militanter Optimist bin ich. Nämlich.

In diesem Sinne wünsche ich Dir einen wundervolligsten Sonntach !
Eve

JACQUELINE hat gesagt…

Liebe Verena

ich wünsche Dir einen wundervollen START in die neue Woche...DANKE für Deine immer wieder lieben Worte...was mich natürlich sehr motiviert weiter zu Posten...

ganz liebe Grüsse aus der Schweiz
Jacqueline ♡

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...