Samstag, 19. Februar 2011

Eine Woche Urlaub...

... und dabei soooo viele Pläne!

Die ersten haben wir heute schon mal angepackt. Glücklicherweise Leider hatte ich mal wieder nicht an Vorher-Fotos gedacht, also sehr Ihr heut nur Ergebnis- bzw. Work-In-Progress-Fotos.

Meine erste Aufgabe ist schon abgeschlossen: Kühlschrank putzen und endlich mal richtig organisieren:



Da ich vorher immer nur alles in den Kühlschrank geräumt hatte, wie es mir grad in die Hände fiel, ohne Sinn und Verstand, hab ich mal im Netz recherchiert:
Unten in die Boxen gehört - ganz klar - das Gemüse. Ich hab noch Zeitungspapier rein um Kondenswasser aufzusaugen - ist das so richtig?
Ins unterste (kälteste) Fach bei idealen 2 Grad dann Fleisch, Fisch und andere leicht verderbliche Dinge.
Ins mittlere Fach Milchprodukte wie Joghurt und Sahne. In meinem Fall hab ich da jetzt auch noch Säfte drin stehen, da es das höchste Fach (außer der überfüllten Tür) ist.
Oben ins wärmste Fach (idealerweise 8 Grad) gehören Käse, Geräuchertes, Essensreste und so. Ich hab da auch Marmeladen, andere Brotaufstriche, Kaffeepulver und Eier drin stehen.
Letzteres gehört eigentlich in die ebenfalls "warme" Tür, neben Milch, Getränken, Eiern, Senf, Gewürzpasten, Sojasauce und Ähnlichem.

Männes Aufgabe wird ihn vermutlich noch die ganze Woche beschäftigen:



Die Werkstatt aufräumen und neu (und strukturiert!!) einrichten. Gut, momentan ist es nur ein einziges Chaos - aber gut, dass Ihr es nicht schon vorher gesehen habt, denn da war es noch schlimmer *g* Das große Regal ist schon neu, und vor dem Fenster soll endlich eine richtige Werkbank hin (die hoffentlich im Laufe der Woche kommt).

Nach der Arbeit haben wir das Abendessen umso mehr genießen können: Gemüse pur!



Kartoffeln, Möhren, Pastinaken und eine kleine Rote Beete geraspelt, kleingeschnittene Zwiebel dazu, Salz, gemahlener Koriander, zur Bindung zwei Eier und zwei Löffel Mehl, kleingeschnittener frischer Ingwer und je nach Geschmack noch Honig bzw Sirup oder auch Zitronensaft dazu. Ich hatte auf letztere Dinge verzichtet, da es säuerlich-süßen Apfelbrei dazu gab. Löffelweise in eine Pfanne, ein Schlückchen Öl tut auch gut, wenden, futtern!

Und richtig Spaß macht das Aufräumen und Werkeln mit Guter-Laune-Musik, zum Beispiel mit diesem Song:


(nur zwei Instrumente und dazu diese Stimme!!)

Oder auch mit diesem hier:


(bisher nur im Radio gehört - das Video macht es sogar noch genialer!)

Kommentare:

Ida - Garten-Keramik hat gesagt…

Dann wünsch ich dir eine tolle Ferienwoche und dass du und dein Schatz all das erledigen könnt, was ihr euch vorgenommen habt ... aber gell, der Erholungsfaktor darf aber auch nicht zu kurz kommen!
Liebe Grüsse
Ida

Irmi hat gesagt…

Wünscshe Dir eine tolle Woche.
Wenn Du bei Dir fertig bsit, kannst du mal bei mir vorbeikommen. Abgemacht?
Liebe Sonntagsgrüße schickt Dir
Irmi

Ida - Garten-Keramik hat gesagt…

Guten Morgen Verena
Nun, der Stuhl stand jetzt über 4 Jahre im Garten bemoost. Hab ihn seinerzeit von der Freundin erhalten und ich war am Samstag selbst überrascht, wie gut er sich gehalten hat, war nirgends durchgefault. Warum der nicht wirklich vergammelt ist, keine Ahnung, vielleicht, weils ein noch nicht wirklich alter Stuhl war, der da ursprünglich gebraucht wurde, sondern einfach der alte Küchenstuhl meiner Freundin, der eben noch lackiert war. Nun, der Lack ist jetzt aber wirklich ab und es kommt schon das blanke Holz zum Vorschein, aber ich glaub wirklich, der hält noch ein paar Jährchen im Garten aus, hoffe es wenigstens. Das Moos, das hab ich natürlich mit Draht angebunden - einfach so hält da schon nix. Musst einfach schauen, dass du viel Moos hast und halt am besten gleich grosse Mooslappen. So konnte ich einen solchen "Lappen" um das Bein drapieren und dann gings eben los mit dem Draht drumwickeln. Bin jetzt mal gespannt, wie sich der Stuhl nach dem Regen macht und ob ich vielleicht nochmals mit weiterem Draht befestigen muss oder obs ausreicht. Also wenn du die Möglichkeit hast - es lohnt sich auf einen Fall, so einen Stuhl mal zu machen. Und er ist wirklich eine Augenweide.
Hab einen tollen Tag und sei ganz lieb gegrüsst ... und ... ganz ehrlich gesagt, ich beneide dich grad ein wenig, wirst du wohl noch in den Federn liegen und erst mal ausschlafen, schliesslich hast du ja Urlaub.
Ida

Fräulein Glückspilz hat gesagt…

Ooooh, Verena! Da habt ihr euch aber viel vorgenommen! Ich hoffe ihr könnt alles erledigen... das gibt dann am Ende der Woche immer so ein tolles, stolzes Gefühl (bei mir zumindest). Hab am Sonntag schon deinen Post gelesen und wir haben uns strack gelacht über das Video von Herrn Tischbein! Super!
Ja, mit Musik geht alles besser!

Liebe Grüße
und einen ganz tollen Urlaub
Nicole

Fräulein Glückspilz hat gesagt…

Hihi!
Nee, nee, das Täschen ist nicht für mich, das wird alles ein Geburtstagsgeschenk für meine Freundin... weitere Sachen folgen noch ;-)
ICH hab ja ein schönes Glückspilztäschen (von so ner lieben Bloggertante ;-), ich brauch kein weiteres Täschen... :-))

Hab einen schönen Tag!
Nicole

versponnenes hat gesagt…

Hej Verena,

dann hast Du ja noch Urlaub, oder? Hoffentlich war er bis jetzt schön und nicht nur arbeitsreich...

Also... die Eier sind schon gefilzt! Sie sind nicht mit Füllwatte bestückt, sondern hohl und somit wie richtige ausgeblasene Eier filigran... war einfacher so ;o)

Und das mit der Tunika ist einfacher und unauffälliger (für den Anfang) als Rock über Hose - findest Du nicht? Ich finde ja immer, dass eine Tunika nur eine verlängerte Bluse ist. Sie muss ja nicht so verspielt sein wie meine... oder erst einmal eine Filztunika (wie eine verlängerte Weste/Pullunder) - ach, es gibt soooo viele schöne Ideen. Trau Dich!!!

Hab noch schöne Urlaubstage!!! Katja

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...