Sonntag, 3. Februar 2013

Fächertuch Julfest - selbstgesponnen und -gestrickt

Ich gebs zu, ich bin blogfaul. Ab und zu schaffe ich es, alle Posts meiner Blogliste komplett wieder durchzulesen, dann aber geh ich wieder tagelang kaum an die Kiste und hab z.B. aktuell grad wieder eine Liste von 134 ungelesenen Posts. Irgendwie frustrierend.
Da ich in letzter Zeit auch mehr gestrickt und gesponnen als genäht habe und es bei Ravelry so viel einfacher ist mal schnell ein Projekt online zu stellen und dann zu aktualisieren, hab ich mich, WENN ich überhaupt online war, auch hauptsächlich dort aufgehalten.

Um hier aber auch mal wieder ein bißchen aufzuholen zeig ich heute mein neuestes fertiges Projekt: mein Fächertuch aus selbstgesponnener Wolle (hier auch bei Ravelry)



Der bunte Zopf (100% Wensleydale), gefärbt von ihr:



Gekauft beim Spinntreffen am 3. Dezember, noch im Dezember versponnen



und mit ungefärbter 100% Bluefaced Leicester superwash verzwirnt. Insgesamt (inklusive des Nachschubs, s.u.) hat das Garn 394 Gramm bei ca. 593 Meter Lauflänge.



Um die einzelnen Farben des Garns schön in Szene zu setzen und nicht durch lange Reihen in einem undefinierten Mischmaschton verschwimmen und verschwinden zu lassen, konnte nur ein Projekt mit möglichst kurzen Reihen in Frage kommen, das aber gleichzeitig das gewünschte schöne große kuschelige Tuch ergeben musste. Fündig wurde ich im Strickmuster "Panda Silk Fan Shawl" (zu finden bei Ravelry und frei im Netz). Das Tuch hab ich am 7. Januar begonnen.



Mittendrin ging mir trotz vorheriger Hochrechnungen das Garn aus, aber Ester sprang als rettender Engel ein und hat für mich nochmal nachgefärbt. So hatte ich nur eine kleine Zwangspause von 5 Tagen bis ich nachspinnen konnte (von der BFL hatte ich selbst noch genug zu Hause).
Die obere Kante habe ich übrigens nicht so wie im Muster angegeben mit fünf ewig langen Kraus-Rechts-Reihen gestrickt, sondern als ewig langen, 5 Maschen breiten "Schal" seitlich angestrickt um auch hier einen schönen Farbverlauf zu erhalten. Dazu habe ich jeweils die letzte Masche des Schalbandes mit einer neu aufgenommenen bzw. der vorhandenen stillgelegten Masche des Tuches rechts verschränkt gestrickt. Ich hatte zwar keine Fotos gemacht, aber wenn es jemanden interessiert, kann ich gerne eine Beschreibung dazu anfertigen.



Am 31. Januar konnte ich das Tuch dann fertigstellen.
Und was soll ich sagen? Ich bin stolz drauf!
Jetzt darf der Winter gerne zurückkommen - ich bin gewappnet ;-)

Kommentare:

Paula hat gesagt…

Wow ist das toll! so schöne zarte Farben.... dazu würde etwas Schnee im Hintergrund sehr schön aussehen. Wie gut, dass du die Wolle noch mal gefärbt bekommen hast und das schöne Stück fertig machen konntest.
lg Paula

Carmen+Jack hat gesagt…

Ein tolles Tuch hast du da gezaubert. Selbst gesponnen und selbst gestrickt, das hat schon was!!

Liebe Grüße Carmen

kuestensocke hat gesagt…

Was für eine Kostbarkeit! Selbstgesponnen Wolle und selbst gestrickt. Wow! Das Muster finde ich wunderbar,muss gleich mal schauen gehen wie frau das strickt. LG Kuestensocke

Wolle Natur Farben hat gesagt…

Ein starkes Tuch ist bestimmt voll kuschelig mit BFL. Sehr schönes Muster, da hast du bestimmt lange etwas davon. LG Anke

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...