Samstag, 30. April 2011

Puzzlen im Garten

Ich hatte Euch ja erzählt, dass ich zur Zeit nur wenig zum Bloggen komme. Ein Grund dafür ist der Garten.



Letztes Jahr schon hatten wir einen Haufen aufgeschüttet, aus dem eine Kräuterschnecke werden soll. Leider hatte ich da nichts mehr geschafft, ich musste sogar einige Pflanzen im schon ausgehobenen Loch für den kleinen Teich überwintern lassen.



Ostermontag und heute habe ich aber endlich das große Steinpuzzle angepackt. Das Grundkonstrukt steht jetzt schon. Nun muss nur noch das Wasserloch hergerichtet und mit Folie ausgelegt werden, dann kann das Bepflanzen losgehen.



Eine böse Erfahrung habe ich allerdings auch machen müssen: letztes Jahr hatten wir beim Baumarkt mehrere 25kg-Beutel Granitsteine gekauft. Ich dachte, das müsste schon reichen, und wenn nicht, können wir ja noch nachkaufen. Es reichte nicht wirklich. Eigentlich sollte die Schnecke etwas höher sein. Nachkaufen ist aber auch nicht mehr, da sie wohl ausgerechnet diese Steine aus dem Sortiment genommen haben... Toll.
Ich konnte es aber irgendwie hinbekommen, dass es jetzt doch einigermaßen reicht.

Und was macht ein Flokati wenn Frauchen werkelt? Richtig: rumliegen und süß gucken!

Kommentare:

Mses Bumblebee hat gesagt…

Liebe Frau Mohnrot,
ohhh, das wird Klasse!! Ich bin schon sehr gespannt auf die Fertigbilder! Kompliment, dass du die Kurve wortwörtlich auch mit Mangel an Baumaterial gekriegt hast!
Und dein Schnuckiputzfellknäuel ist einfach soooo süss!
Ganz liebe Grüsse,
FrauHummel

Mein Mädchenhaus hat gesagt…

Ach...die liebe Gartenarbeit...ich kämpfe mich auch seit längerem durch unseren Urwald;-)
Steine möchte ich auch noch unbedingt kaufen für Hochbeete für Obst und Gemüse - jetzt muss nur noch die Lohnsteuerrückzahlung kommen...
Ganz liebe Grüße
Bianca

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...